LandwirtschaftLandwirtschaft

Biogas Wipptal: 4 Millionen kWh von Elektrizität aus Biogas, das aus dem Dung von 64 Bauernhöfen des Obereisacktals gewonnen wird

Klaus Stocker
Herkunftsland : Italien
Originalsprache: Italienisch

Die 2008 zur Entsorgung organischer Abfallstoffe aus der Viehzucht gegründete Biogas Wipptal verarbeitet taglich insgesamt rund 220 Tonnen Dung von 64 Bauernhöfen des Obereisacktals (Trentino Südtirol). 2016 wurde als ideale Lösung für die Entsorgung der Abfallstoffe eine 1 MW-Biogasanlage installiert, die Strom, Wärme und Gärreste produziert. Der Strom ...

Die 2008 zur Entsorgung organischer Abfallstoffe aus der Viehzucht gegründete Biogas Wipptal verarbeitet taglich insgesamt rund 220 Tonnen Dung von 64 Bauernhöfen des Obereisacktals (Trentino Südtirol). 2016 wurde als ideale Lösung für die Entsorgung der Abfallstoffe eine 1 MW-Biogasanlage installiert, die Strom, Wärme und Gärreste produziert. Der Strom wird in das Netz eingespeist (bis heute wurden bereits 4 Millionen kWh erzeugt); die Wärme dient hingegen zum Trocknen der Gärreste. Von besonderem Interesse und Innovationsgehalt ist der Prozess der Gärrestverarbeitung, für den die Anlage europäische Fördermittel aus dem Programm LIFE+ erhalten hat.

Technische Daten:
Größe der Anlage: 999 kW
Ausgangsmassen: organische Abfallstoffe aus der Viehzucht

 

DAMIT ZUSAMMENHÄNGENDE VIDEOS

Für diese Kategorie sind keine Videos vorhanden