FallgeschichteFallgeschichte

Minimale Aufbereitung, Innovation, erneuerbare Energien und Biogas nur aus Abwasser

Alberto Zanella
Herkunftsland : Italien
Originalsprache: Italienisch

Richtig gemachte Landwirtschaft, Innovation und erneuerbare Energie: drei Elemente, die auf jeden Fall zur Az. Agricola S. Agostino in Mantua gehören. Ein Unternehmen, das in den 60er Jahren gegründet wurde und das dank der starken Leidenschaft für das Land und dem Traum von einer nachhaltigeren Landwirtschaft des jungen Unternehmers Alberto Zanella futuristischer ...

Richtig gemachte Landwirtschaft, Innovation und erneuerbare Energie: drei Elemente, die auf jeden Fall zur Az. Agricola S. Agostino in Mantua gehören. Ein Unternehmen, das in den 60er Jahren gegründet wurde und das dank der starken Leidenschaft für das Land und dem Traum von einer nachhaltigeren Landwirtschaft des jungen Unternehmers Alberto Zanella futuristischer denn je erscheint.  Der Betrieb verfügt über ca. 800 gezüchtete Färsen pro Jahr, 30 Hektar doppelt geerntete Kulturen, die seit über zehn Jahren mit minimalen Bodenbearbeitungstechniken angebaut werden, eine 84 kWh-Photovoltaikanlage und die kürzliche Einführung von Beleuchtungs- und LED-Systemen im Stall zum Wohl der Tiere. Seit diesem Jahr, 2021, ist auch eine 100 kWh-Biogasanlage installiert, die nur mit tierischen Abfällen betrieben wird und die nicht nur Gülle in erneuerbare Energie umwandelt und Gärreste für den Boden produziert, sondern auch eine alternative Einkommensquelle bietet, die bald den Bau eines neuen Stalls ermöglichen wird. 

 

DAMIT ZUSAMMENHÄNGENDE VIDEOS

Für diese Kategorie sind keine Videos vorhanden