Anaerobe Vergärung Anaerobe Vergärung

Wie müssen Biogasanlagen bis 300 kW gespeist werden, um die Förderung zu erhalten? Hier die Richtlinien

Lorella Rossi
Herkunftsland : Italien
Originalsprache: Italienisch

Um die Förderung beantragen zu können, müssen die mit Biogas gespeisten Anlagen zur Erzeugung elektrischer Energie mit Leistung bis 300 kW zu mindestens 80 % mit Abfallstoffen der Tierhaltung und Nebenprodukten und zu 20 % mit Zweiternte-Erzeugnissen gespeist werden. Somit besteht nun erneut die Möglichkeit, der Biomasse auch Mais hinzuzufügen, sofern dieser ...

Um die Förderung beantragen zu können, müssen die mit Biogas gespeisten Anlagen zur Erzeugung elektrischer Energie mit Leistung bis 300 kW zu mindestens 80 % mit Abfallstoffen der Tierhaltung und Nebenprodukten und zu 20 % mit Zweiternte-Erzeugnissen gespeist werden. Somit besteht nun erneut die Möglichkeit, der Biomasse auch Mais hinzuzufügen, sofern dieser auf derselben Anbaufläche vor oder nach dem Anbau von Lebensmittelkulturen angebaut wird.

 

DAMIT ZUSAMMENHÄNGENDE VIDEOS

Für diese Kategorie sind keine Videos vorhanden